Der Brief des Judas: Vers 20-25

Der Brief des Judas

Der Verfasser dieses Briefes war NICHT Judas Ischariot, der Jesus verriet. Anders als im Petrusbrief waren die Irrlehrer bereits in die Gemeinden eingedrungen und fingen an, sie mit einer falschen Lehre zu zersetzen. Judas warnt eindrücklich vor diesen Menschen. Der Brief hat gerade in unserer Zeit nichts von seiner Brisanz verloren. Jeder Gläubige sollte seine Warnungen ernst nehmen!

Mahnung und Gotteslob

20 Ihr aber, meine Lieben, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist,
21 und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben.
22 Und erbarmt euch derer, die zweifeln;
23 andere reißt aus dem Feuer und rettet sie; anderer erbarmt euch in Furcht und hasst auch das Gewand, das befleckt ist vom Fleisch.
24 Dem aber, der euch vor dem Straucheln behüten kann und euch untadelig stellen kann vor das Angesicht seiner Herrlichkeit mit Freuden,
25 dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

Auslegung
20 Ihr aber, meine Lieben,
_____erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist,

Als Mensch denkt man im Alltag schnell an viele Dinge und Gott kommt oft zu kurz. Darum soll man täglich ins Gebet gehen, damit der Herr uns erzieht und unseren Lebensweg korrigiert.

21 und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben.

Liebe wird manchmal sehr schnell beiseite gestellt, gerade wenn Diskussionen um biblische Themen aufflammen, die nicht wichtig sind (es gibt wichtige Diskussionen, z.b. um Irrlehre klar zu benennen, aber die meisten Streitereien tauchen bei den unwichtigen Diskussionen auf). Hier muss man sich selbst immer wieder an die eigene Nase fassen und sich von Gott erziehen lassen. Gerade die Gemeinde hilft uns Kinder Gottes im Glauben zu wachsen. Daher ist es wichtig, die Versammlungen nicht zu verpassen.

22 Und erbarmt euch derer, die zweifeln;

Es gibt eine christliche Mentalität, Zweifler gleich den Glauben abzusprechen. Solche Leute habe ich selbst kennen gelernt. Mein Glaubensleben ist kurz, aber ich durfte schon viele echte Kinder Gottes kennenlernen, die zweifelten und Anfechtungen erlebten. Letztlich ist das auch nicht verwunderlich – wir alle sind Menschen und unsere fleischliche Natur haftet an uns. Es gibt einen guten Spruch von einem unbekannten Prediger, der sagte: Entweder man befindet sich gerade in einer Glaubenskrise oder hat sie gerade überwunden oder steht kurz davor eine zu haben. Krisen sind nicht schlimm, sie helfen uns zu wachsen und Gottes Wirken zu erkennen.

23 andere reißt aus dem Feuer und rettet sie;
_____anderer erbarmt euch in Furcht
_____und hasst auch das Gewand, das befleckt ist vom Fleisch.

Es gibt Christen, die sind echte Kinder Gottes, aber sind verführt oder leben einen Lebenswandel, womit sie den Heiligen Geist dämpfen. Es kann auch sein, dass ein Mensch kurz vor seinem Tod sich zu Christus bekennt – solche haben keine Früchte des Glaubens gebracht, aber sie werden trotzdem gerettet, weil das Opfer Jesu alle Sünde abgewaschen hat von ihnen. Der Kampf gegen die fleischliche Natur müssen wir jeden Tag aufs neue kämpfen und das wird erst aufhören, wenn wir beim Herrn im Himmel sind. Solange wir auf Erden leben, solange können wir vom Feind Gottes verführt werden.

24 Dem aber, der euch vor dem Straucheln behüten kann und euch untadelig stellen kann vor das Angesicht seiner Herrlichkeit mit Freuden,

Nicht mein Werk lässt mich untadelig vor dem Herrn stehen, sondern alleine SEIN Opfer, welches er am Kreuz auf Golgatha dargebracht hat. Und alleine mein Glauben daran, spricht mich frei von dem ewigen Gericht!

25 dem alleinigen Gott, unserm Heiland,
_____sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit,
_____jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

Eines Tages wird Jesus Christus sichtbar auf diese Erde zurückkommen und jedes Knie wird sich ihm beugen und ihm die Ehre geben, die ihm gebührt. Bist du bereit?

 

Ja, Jesus wird wiederkommen, mit Macht und Herrlichkeit. Es wird viele Menschen geben, die sich darüber ärgern werden und deswegen spreche ich dich nochmal an: Bist DU bereit?

 

Die Bibel ist das Wort Gottes und sie schildert eindrucksvoll, was vor der Wiederkunft Jesu geschehen wird. Die Anfänge dessen erleben wir gerade in dieser Welt – und es wird noch viel schlimmer werden, bis Gott dem ein Ende bereiten wird!

Du hast mir Freude in mein Herz gegeben, die größer ist als ihre, wenn sie Korn und Most in Fülle haben. - Psalm 4,8 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.