Der Brief an Titus Kapitel 3 Vers 12-15

Der Brief an Titus

Paulus von Tarsus schrieb diesen Brief an Titus, der ebenso wie Timotheus ein Sohn im Glauben für ihn war. Paulus soll diesen Brief zwischen seinen beiden Haftzeiten in Rom geschrieben haben. Titus war wie Timotheus ein geliebter Jünger und Mitarbeiter am Evangelium. Er war ein junger Gemeindehirte, der von Paulus deshalb für seinen Dienst ermutigt wird.

Abwehr von sektiererischen Menschen und unnützen Streitfragen

12 Wenn ich Artemas zu dir senden werde oder Tychikus, so beeile dich, zu mir nach Nikopolis zu kommen; denn ich habe beschlossen, dort zu überwintern.
13 Zenas, den Schriftgelehrten, und Apollos schicke eilends voraus und laß es ihnen an nichts fehlen!
14 Die Unseren sollen aber auch lernen, zur Behebung der dringenden Nöte eifrig gute Werke zu tun, damit sie nicht unfruchtbar sind!
15 Es grüßen dich alle, die bei mir sind! Grüße diejenigen, die uns lieben im Glauben! Die Gnade sei mit euch allen! Amen.

Griechischer Urtext

12 οταν Wenn πεμψω ich sende αρτεμαν Artemas προς zu σε dir η oder τυχικον Tychikus σπουδασον beeile dich ελθειν kommend προς zu με mir εις nach νικοπολιν Nikopolis εκει dahin γαρ denn κεκρικα ich habe beschlossen παραχειμασαι zu überwintern.

13 ζηναν Zenas τον den νομικον Schriftgelehrten και und απολλω Apollos σπουδαιως eilends προπεμψον sende voraus ινα laß μηδεν nichts αυτοις an ihnen λειπη fehlen!

14 μανθανετωσαν Lernen δε aber auch και und οι die ημετεροι unsere mehr καλων von guten εργων Werken προιστασθαι Vorbild εις in τας den αναγκαιας erforderlichen χρειας Nöten ινα das μη nicht ωσιν sie sind ακαρποι unfruchtbar!

15 ασπαζονται Alle grüßen σε dich οι die sind μετ mit εμου mir παντες alle ασπασαι grüße auch τους die φιλουντας welche lieb sind ημας uns εν im πιστει Glauben η die χαρις Gnade μετα mit παντων allen υμων sei bei euch αμην amen.

Auslegung

12 Wenn ich Artemas zu dir senden werde oder Tychikus,
_____so beeile dich, zu mir nach Nikopolis zu kommen;
__________denn ich habe beschlossen, dort zu überwintern.

Über Artemas weiss ich nichts genaues, aber von Tychikus erfahren wir in der Apg 20,4, dass er mit Paulus durch Kleinasien zog. In Kol 4,7 bezeichnet ihn Paulus als lieben Bruder, Diener und Mitknecht in dem Herrn.

13 Zenas,
_____den Schriftgelehrten, und Apollos schicke eilends voraus und laß es ihnen an nichts fehlen!

Von Zenas ist ebenfalls nichts genaueres bekannt. Apollos hingegen war jemand, der die Bibel gut kannte. Den Herrn Jesus kannte er nicht, aber durch die Taufe des Johannes bekehrte er sich zu ihm.
Er widerlegte eifrig die Juden und bekannte öffentlich, dass Jesus der Christus sei (Apg 18,24-28).

14 Die Unseren sollen aber auch lernen,
_____zur Behebung der dringenden Nöte eifrig gute Werke zu tun,
__________damit sie nicht unfruchtbar sind!

Die Lehre ist wichtig, aber die Tat noch wichtiger. Denn in dem, was ich tue, wird meine Geisteshaltung offenbar. Die Pharisäer redeten auch große Worte, aber taten sie nicht. Der Herr Jesus scheltete sie dafür mehr als einmal öffentlich dafür. Lasst uns gute Werke tun, nicht, um vor Anderen zu glänzen, sondern weil wir den Herrn Jesus lieben!

15 Es grüßen dich alle, die bei mir sind!
_____Grüße diejenigen, die uns lieben im Glauben!
__________Die Gnade sei mit euch allen! Amen.

Man merkt, Paulus brannte für den Herrn. Jedes Wort kam vom Herrn Jesus und die Liebe Gottes dringt zu uns durch sein Wort. Ich möchte mich seinen Worten anschließen! Der Herr ist groß und mächtig und alles was auf dieser Erde geschieht, behält er im Blick. Die Welt wird immer verrückter, aber vergesst niemals, dass das einmal ein Ende haben wird. Herr Jesus wird zurückkehren als König und sein Friedensreich aufrichten. Ich bete, dass dies bald geschehen wird. Amen!

Kristina Bode

Glückselig sind die Friedfertigen, denn sie werden Söhne Gottes heißen! - Matth. 5,9 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.