Johannes 10,10

Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu töten und zu verderben; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluß haben.

Was oder besser gesagt wen meint Jesus hier mit „der Dieb“?

Satan – der gefallene Engel, der eine Rebellion im Himmel gegen Gott anzettelte und dadurch von Gott auf die Erde mitsamt seinen Engeln geworfen wurde.

Der größte Coup, den Satan gelungen ist: Dass kaum jemand an ihn glaubt, zu kindisch sind unsere Vorstellungen von einem Wesen mit Hörnern, Pferdefüßen und roter Haut.

Weil Gott uns nach seinem Ebenbild schuf, hasst Satan uns – uns alle – es ist vollkommen egal, ob du Gott anbetest, ob du Atheist oder Satanist bist.

Er benutzt die Menschen und stürzt sie in große Not, er streut Angst und Zweifel in unsere Herzen, damit wir Jesus nicht vertrauen und ihm nachfolgen.

Aber, das Gute ist: Jesus kann uns beistehen und er ruft sogar dazu auf, dass wir das Leben hier auf der Erde genießen sollen. Natürlich tritt immer mal wieder Trauer in unser Leben, es geht hier auch nicht um ausschweifende Partys, sondern, die Welt wurde von Gott geschaffen und auch wenn Satan (noch) auf dieser Welt herrscht, ist die Welt und alles was sich darin befindet, Geschöpf von Gott.

Jeder Mensch, ja, auch DU – ist wertvoll, geschaffen im Mutterleib ganz nach Gottes Plan.

Lass dich vom Dieb nicht überrumpeln, sondern geh den Weg, den Jesus uns bereitet hat.

Besser ist's, bei dem Herrn Schutz zu suchen, als sich auf Menschen zu verlassen; besser ist's, bei dem Herrn Schutz zu suchen, als sich auf Fürsten zu verlassen! - Psalm 118,8-9 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.