“Menschlichkeit war gestern!”

In diesem Video möchte ich mit euch über das Polizeivideo („Menschlichkeit war gestern!“) sprechen, sowie über das Thema der speziellen Flüssigkeit, ob das Malzeichen/der Antichrist schon da ist und ob Wahlen sinnvoll sind.

Backup Kanal: https://odysee.com/@Kris:ce/Wochenendtalk:5
Andrea Haberls Audionachricht: https://odysee.com/@Kris:ce/Andrea:a

You may also like

Russland, Greenpeace und die geheime Bildsprache in den Medien.
In diesem Video teile ich euch meine Einschätzung bezüglich der Nato/Russlandkrise mit und ...
Wie der Herr das Böse zum Guten wenden kann:
Ich möchte heute über eine Nachricht aus Quebec (Kanada) sprechen und wie ich mich zunächst ...
Prinz Charles zeigt, wohin die Reise geht!
Vom 31. Okt. 2021 – 12. Nov. 2021 fand in Glasgow die UN Klimakonferenz statt, bei der Prinz ...
Schweineherz in Menschen transplantiert - zu welchem Preis?
David Benett wurde vor kurzem das Herz eines Schweines transplantiert. In diesem Video möchte ...
Die Globalisten halten sich für einen der Reiter der Apokalypse.
Als die UN Anfang November das Foto eines „Wächter für Frieden und Sicherheit“ postete, der vor ...
Ich habe keine Ausrede als Christ!
Um mich dem Bösen entgegen zu stellen, muss ich erst einmal erkennen, was böse ist. Im ...
Der Klimawandel ist an ALLEM schuld!
Ob Herzinfarkt, Schlaganfall oder Frühgeburten. Auch dafür ist der Klimawandel laut Barmer ...
Grünen Politikerin offenbart ihren Machtanspruch!
Sandra Detzer, Landeschefin der Grünen in Baden Württemberg hat einen bemerkenswerten Artikel ...
Lockdown nur für Ungeimpfte und was die Ampelkoalition plant!
Österreich befindet sich ab heute im Lockdown, der nur für Ungeimpfte gilt. Zusätzlich zu ...
Bayer Vorstand gibt Gentherapie zu | China und das Lockstep Szenario
Das heutige Video befasst sich mit einer Reihe von Themen. Unter anderem geht es um die Rede ...

Page 1 of 5

Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen. - 1. Joh 4,1 -