Warum ich glaube, dass die Gnadenzeit abläuft.

Die Gnadenzeit ist die Zeit, in der der Antichrist sich noch nicht geoffenbart und die Gemeinde davor noch nicht entrückt worden ist. In all den Jahrhunderten, nach der Wiederauferstehung von Jesus Christus hat es Menschen gegeben, die meinten, dass jetzt die Wiederkunft des Herrn bevorsteht. Sie hatten offensichtlich damit unrecht.

Ich gehe auf meinem Youtubekanal offen damit um, weil das meine Meinung ist. Und ich habe auch keine Schwierigkeiten, kommendes Jahr – sollte sich wieder alles beruhigen und die “normale” Normalität zurückkehren – das zuzugeben.

Jedoch beobachte ich nicht nur die Geschehnisse hier in Deutschland, sondern in der gesamten Welt. Und vor allem Israel ist die Richtschnur für die ablaufende Gnadenzeit. Mit den “Abraham Abkommen” wurde ein bis dato nicht existenter Friedensdeal ausgehandelt. Und zwar von Jared Kushner, der Berater des noch amtierenden Präsidenten Donald Trumps.

Wer sich mit diesen Abkommen eingehender beschäftigt, wird erkennen, welch historische Brisanz ihnen zugrunde liegt. Noch nie gab es drei Friedensverträge, die mit Israel in einem Jahr abgeschlossen wurden! Und was wurde uns in der Bibel prophezeit? Das der kommende Antichrist genau das bewirken wird. Ich sehe diese Friedensverträge, als den Beginn dessen, was 2021 auf die Menschheit zukommen wird.

Die größte Verführung, die es je gegeben hat. Die Offenbarwerdung des Antichristen. Wovon Jared Kushner momentan für mich der aussichtsreichste Kandidat ist. Man muss ja vorsichtig mit seinen Prognosen sein. Aber ich habe mich mal eingehender mit ihm beschäftigt und einige interessante Dinge herausgefunden.

Die Gnadenzeit läuft auch ab, weil wir auf einen weltweiten Währungscrash hinzusteuern, der mit den Lockdowns verschärft worden ist. Nur ein Narr (sorry) glaubt, dass diese Lockdowns nichts negatives bewirken werden. Während der Bund immer mehr Geld druckt und ausgibt, ist der Crash meiner Meinung nach für das kommende Jahr 2021 unvermeidlich.

Die Gnadenzeit läuft ab – weltweit warnen Geschwister davor!

Und wie gesagt, ich schreibe das hier als jemand, der seine eigene Meinung vertritt. Ich handle nicht in irgendeiner göttlichen Autorität. Das würde ich mir niemals anmaßen. Aber meine Not und mein Ringen ist jetzt das evangelisieren. Denn stellt euch mal vor, wenn ich Recht habe und die Gnadenzeit bald abläuft, wird der Herr uns eines Tages zu sich holen.

Die Freude wird riesengroß sein!

Doch werden dann die Geschwister, die jetzt denken, dass 2021 wieder alles beim Alten sein wird, nicht etwas wehmütig darüber nachdenken, dass sie vielleicht etwas hätten tun können? Ich will hier niemandem ein schlechtes Gewissen machen. Allerdings sehe ich auch mit Erschrecken, dass Geschwister, die vor der kommenden Zeit warnen, mit Adolf Hitler verglichen werden. Also mit ihm gleichgestellt werden. Und das ist wirklich übelste Hass und Hetze.

Corona hat fertig gebracht und folgenden Bibelvers erfüllt (so sehe ich das):

Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt,
wird die Liebe in vielen erkalten.
– Matthäus 24,12 –

Wir leben in einer verlorenen Welt – doch Hoffnung naht!

Warum ich glaube, dass die Gnadenzeit abläuft.

Ich evangelisiere, weil ich den Tag und die Stunde nicht kenne, an dem der Herr mich abberuft. An dem er zu mir sagt: “Dein Dienst ist getan!” Und ich evangelisiere, weil ich noch nie so sicher in meinem Leben war, dass das, was ich hier verbreite, die Wahrheit ist. Aber wie gesagt, irren ist menschlich. Und wenn nächstes Jahr wieder alles beim Alten sein sollte, werde ich das offen zugeben. Momentan sieht es aber nicht danach aus. Im Gegenteil.

Der digitale Euro soll übrigens 2021 eingeführt werden. Alles steuert auf die Bargeldabschaffung zu. Und dann sind wir dort angelangt, was in Offenbarung 13 beschrieben steht. Natürlich muss dann zu diesem Zeitpunkt der Antichrist offenbart sein.

Hier ist ein Beitrag von Norbert Haering, der im Januar 2020 im Fokus schrieb, dass bei der nächsten großen Krise das Bargeld abgeschafft wird. Und diese Krise fand schließlich einige Monate später statt. Sie dauert bis heute an! Wir werden Insolvenzen ungeahnten Ausmaßes kommendes Jahr erleben!

Ich möchte diejenigen ansprechen, die noch nicht gerettet sind! Viele Menschen erkennen, dass etwas auf der Welt falsch läuft. Sie sehen das Böse, denken aber noch, dass sie dagegen angehen können. Und wenn es das antichristliche Weltreich ist, was gerade entsteht, dann ist das nicht möglich. Mir geht es darum, dass noch viele Menschen in der ablaufenden Gnadenzeit durch den Herrn Jesus Christus gerettet werden.

Möge der Herr dich vor dem Bösen bewahren!

Das ist die wichtigste Aufgabe, die wir hier haben. Und der Herr befähigt jeden auf seine Art und Weise, so dass wir auf verschiedene Art und Weise evangelisieren. Als Kind Gottes brauche ich vor der kommenden Weltzeit keine Angst zu haben. Der Herr wird uns hindurchführen. Gerade das Gebet schätze ich immer mehr. Ich werde still und bin dem Herrn so dankbar, wie er mich tagtäglich beschenkt. Alleine die Tatsache, dass ich andere Geschwister kennen gelernt habe und mich mit ihnen austauschen kann, erfüllt mich mit Dankbarkeit.

Ich bin ein fehlbarer Mensch und kann jeden nur bitten, zum Herrn zu beten, dass er ihm die Wahrheit zeigt. Der Herr möge dich führen und leiten. Und dich vor dem Bösen bewahren!

Kristina

»Du bist mein Herr; es gibt für mich nichts Gutes außer dir!« - Pslam 16,2 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.