Der Herr überwindet meine Fehler, ihm gebührt das Lob!

Der Herr überwindet meine Fehler, ihm gebührt das Lob!

Früher wollte ich nie Fehler zugeben. Der Andere war immer schuld. Diese Betrachtungsweise änderte sich erst langsam, als ich mich zum Herrn bekehrte. Durch sein Wort lerne ich (zumindest ab und zu) zuerst auf mich zu schauen, bevor ich mich beschwere.

Wenn ich mich an vermeintlichen Fehlern bei Geschwistern aufrege und im Gebet darum bitte, dass der Herr sie doch bitte ändern möge, wird er zu 99% mich ändern.

Die Bibel bringt mir bei, den Anderen zu ertragen. Das klingt jetzt so furchtbar negativ, oder? Das ist es aber nicht. Als ich nicht gläubig war, suchte ich kein Gespräch mit Menschen, die ich nicht mochte. Aber selbst manche Freunde behandelte ich nicht gut.

Ich mache viele Fehler

Im Umgang mit den Geschwistern mache ich viele Fehler und oft bemerke ich es nicht. Manchmal denke ich über dieses und jenes nach und dann fällt mir auf, dass mein Benehmen ruppig gewesen sein könnte. Ich bin in der Hinsicht dem Herrn dankbar, dass mich das zum nachdenken bringt. Die Zeiten, in denen mir andere Menschen egal waren, sind vorbei!

Deswegen plädiere ich so oft und gerne, in eine Gemeinde zu gehen. Weil man dort eben auf Menschen trifft, die vielleicht eine ganz andere Prägung im Leben erfahren haben. Wir Geschwister sind sehr unterschiedlich, aber uns eint der Glaube an Jesus Christus.

Deswegen haben wir die Kraft der Vergebung, die wir reichlich nutzen sollten. So wie Gott meine Fehler überwindet, dadurch dass er mich zum nachdenken bringt und mich auch Schritt für Schritt verändert nach seinem Willen.

Aber Gott überwindet sie!

Ich möchte lernen, dankbar für jede Schwester jeden Bruder zu sein, den Gott mir über den Weg schickt. Viel zu oft schätze ich diese Gemeinschaft nicht und muss mich genau deswegen immer wieder daran erinnern und wachrütteln, dankbar zu sein.

Oft setzt eine Gewöhnung ein, bei Dingen die man hat. Jedoch ist die Gemeinschaft zu Glaubensgeschwistern absolut einzigartig und wunderbar, dass ich sie nicht Worte fassen kann. Ich danke dem Herrn einfach nur dafür, dass ich diese Zeit mit den Geschwistern haben darf!

Kristina

Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen! - Psalm 145,18 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.