Buchtipp – 10 Jahre im Kloster

10 Jahre im Kloster
von
Roland Pasquier/Hervée Pasquier

Info:
»10 Jahre im Kloster« schildert den besonderen geistlichen Werdegang eines Ehepaars, das sich nach der Wahrheit sehnte. Er war Atheist, sie war Katholikin. Nachdem sie dazu geführt werden, evangelikale und katholische Kreise zu besuchen, treten sie ins Kloster ein, in dem Glauben, dass sie so ein gottgeweihtes Leben werden führen können. In diesem Buch teilen sie uns ehrlich und einfach mit, was sie dort erlebt und gesehen haben. Ein wunderbarer Beweis der Gnade und der Liebe Gottes denen gegenüber, die ihn von ganzem Herzen suchen (Jeremia 29,13)!

Kritik:
Ein Ehepaar entdeckt die Liebe zu Jesus Christus und weil sie glauben, in einem Kloster die größte Erfüllung ihres Lebens zu haben, lassen sie sich mit dem Wohlwollen der katholischen Kirche ihre Ehe annullieren und ziehen in verschiedene Klöster. Fortan sind sie nicht mehr Mann und Frau, sondern Bruder und Schwester. Beide erleben im Kloster eine immer stärker werdende Frage, warum gerade das wichtigste Buch – die Bibel – am wenigsten gelesen wird und warum die Lehre der katholischen Kirche anstatt befreiend, beengend und krankmachend ist. Beide entscheiden sich zum selben Zeitpunkt – ohne vom Wissen des Anderen – das Kloster zu verlassen. Ich mag das Buch sehr, denn es berichtet, ohne „abrechnen“ zu wollen. Die Lebenslagen werden so geschildert, wie die Protagonisten es erlebt haben und man kann sich gut in die Situation hineinversetzen.

Das Buch gibt es zu kaufen, oder auch kostenlos zu downloaden bei:
CLV

Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. - Epheser 2,8-9 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.