Christus hat das Werk vollbracht!

Christus hat das Werk vollbracht!Zu erkennen, dass man für seine eigene Errettung nichts tun kann, fällt vielen Menschen schwer. Die Welt funktioniert so nicht. Wir gehen zur Schule, schließen eine Ausbildung oder Studium ab und arbeiten arbeiten arbeiten. Und bis wir das Rentenalter erreichen, werden wir mit vielen Situationen im Leben konfrontiert, die unser sofortiges Handeln erforderlich machen.

Einfach glauben können, gerettet zu sein durch das Opfer, welches Jesus Christus vollbracht hat, ist schwer. Selbst manche Kinder Gottes sind noch immer beschäftigt, Werke zu vollbringen, weil sie glauben, wieder verloren gehen zu können. Das Opfer am Kreuz scheint nicht auszureichen.

Doch beide Gruppen irren.

Jesus Christus hat am Kreuz das vollkommene Opfer vollbracht, zu dem wir nichts hinzufügen können! Ganz und gar aus Gnade können wir gerettet werden. Ist das nicht wunderbar? Bei Gott gibt es keinen Leistungsgedanken. Es wird kein Punktesystem im Himmel geben, das „gute Christen“ von den „schlechten Christen“ unterscheiden wird. Es wird Menschen geben, die sich kurz vor ihrem Tod bekehrt haben. Diese werden genau so willkommen geheißen werden, wie solche, die sich schon als Kind bekehrt haben.

Das Opfer am Kreuz wurde für uns vollbracht!

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mich beruhigt, zu wissen, dass ich zu meiner Errettung nichts hinzufügen kann. So kann mich mancher Sturm hier im Leben zum wanken bringen, doch der Herr ist immer an meiner Seite. Er wird nicht zulassen, dass ich mit meinem Schiff des Lebens untergehe. Selbst, wenn es sich manchmal für mich so anfühlt. Doch Gefühle können täuschen. Ich möchte mich auf das Wort, die Bibel verlassen.

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Hohes noch Tiefes noch irgendein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn. – Römer 8,38-39

Diese Zusage gibt mir Kraft. Sie steht unabänderlich in der Bibel. Und es liegt an mir, daran zu glauben oder nicht.

Kristina

Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; - Johannes 11,25 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.