Das Beste kommt noch!

Das Beste kommt noch!

Als ich das Zitat von Corrie zum ersten Mal las, hätte ich laut jubelnd von meinem Sitz aufspringen und laut Ja rufen können. Das tat ich dann in Gedanken, den Nachbarn zuliebe. Denn es war schon spät.

Ich weiß, dass ich ein Kind Gottes bin und wohin ich nach meinem Tod gehen werde. Aber der Alltag schafft es immer wieder, dass ich den Fokus verliere und mich von den Sorgen und Nöten ablenken lasse. Manchmal rollen sie wie Wellen an den Strand heran und überwältigen mich. Wahrscheinlich ist das einfach nur menschlich.

Deswegen möchte ich das Zitat als Ermutigung ansehen, mich so oft es geht, daran zu erinnern, dass das Beste noch kommt! Nämlich Jesus Christus!

Jesus wird wiederkehren!

Ich lese zwar noch Nachrichten, aber versuche auch, mich nicht allzu sehr darüber zu ärgern. Ändern kann ich diese Welt nicht. Weil Gott seinen Plan ausführen wird und das Böse in unserer Zeit immer stärker wächst. All das muss geschehen, damit Jesus Christus wiederkehren kann. Ich möchte deswegen den Fokus auf Gott richten, auf meinen Herrn. Der mich am Kreuz auf Golgatha gerettet hat, indem er meine Sünden trug. Alle meine Sünden.

Die, die ich bereits getan und diejenigen, welche ich noch ausführen werde. Ganz zu schweigen von meinen schlechten Gedanken, die ich denken werde. Das ist eine ganze Menge, wenn man all diese Sünden auf einen Haufen packt. Und all das hat Gott getragen. Aus Liebe zu mir und aus Liebe zu dir. Denn deine Sünden trug er ebenso, wenn du daran glaubst und es bekennst.

Das alte Jahr endet heute und niemand von uns weiß, ob er das kommende überleben wird. Wie gut wäre es doch zu wissen, dass man zum Herrn geht und nicht in die ewige Verlorenheit, oder?

Es ist deine Entscheidung. Niemand kann sie dir abnehmen und jeder muss sie für sich selbst treffen. Ich hoffe sehr, dass du dich für Jesus Christus entscheidest. Wenn du Ja zu Gott sagst, wird das Beste wirklich noch für dich kommen!

Kristina

Dieser Gott — sein Weg ist vollkommen! Das Wort des Herrn ist geläutert; er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen. - Psalm 18,31 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.