Ein Königreich, was ewig Bestand haben wird!

Ein Königreich, was ewig Bestand haben wird!

Sonntag saß ich in der Gemeinde, lauschte dem Lobpreis und war einfach dankbar dafür, dass die Entzündung abheilte und ich mittlerweile keine Schmerzen mehr hatte. In den Liedern, die wir singen, geht es um die Ehre Gottes. Um das, was er für uns am Kreuz getan hat. Diese Lieder sind textlich sehr kraftvoll und während ich sie höre, denke ich immer „Ja, natürlich – ich will mein ganzes Leben dir widmen Herr.“

Dann fahre ich nach Hause. Der Alltag setzt nicht erst Montag ein, sondern oft direkt nach dem Gottesdienst. Ich ärgere mich über Dinge, streite mich mit Mitmenschen. Manchmal ist es super frustrierend. Das seelige Gefühl – war es nur Schall und Rauch? Das glaube ich nicht. Aber wir sind Menschen und jeder von uns bedarf Gottes Führung. Mich stimmen diese Lieder froh, weil sie mich immer wieder daran erinnern, dass es ein Königreich gibt, welches ewig Bestand hat.

Ein Königreich des Friedens – des echten Friedens

Zutritt zu diesem exklusiven Reich hat: Jeder! Jeder, der erkennt, wer er ist (sündig) und was Gott für ihn am Kreuz getan hat (die Sündenschuld getragen). Aus Glauben werde ich errettet, nicht aus menschlichen guten Taten. Und selbst, wenn ich ein Kind Gottes bin, bin ich nicht gut. Gut ist Gott allein. Er zeigt mir jeden Tag, wie menschlich ich bin (nicht im positiven Sinne). Und das macht mich umso dankbarer, wissen zu dürfen, dass Gott mich geliebt hat, als ich ihn noch nicht liebte.

Der Zustand der Welt ist verloren und wird eines Tages mit einem großen Gericht beendet werden. Man kann darüber spotten und lachen, es wird geschehen. Ich freue mich aber umso mehr über all jene, die Jesus nicht als Richter, sondern als ihren Retter sehen werden.

Der Weg ins Königreich des ewigen Friedens steht jedem offen.

Man muss nur daran glauben.

Glückselig sind die Friedfertigen, denn sie werden Söhne Gottes heißen! - Matth. 5,9 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.