Einfach mal – Durchatmen!

Durchatmen. In der Natur stehen. Die Stille genießen.

Das ist es, wonach ich mich sehne.

Einfach mal - Durchatmen!

Ich habe heute Nachmittag einen für mich wichtigen Arzttermin. Denn den schiebe ich vor mir her seit Monaten. Dabei versuche ich, mich nicht ZU sehr auf diesen Termin zu fokussieren. Es kann auch sein, dass nicht viel dabei herauskommen wird und ich dann enttäuscht werde.

Einige von euch beten für mich – so etwas berührt mich immer wieder!

Ich hoffe, dass der Arzt nicht genervt von meinen Vermutungen und „Diagnosen“ sein wird und überlege mir schon jetzt, wie ich das möglichst gut psychologisch verpacke, damit er nicht in seiner Berufsehre gekränkt ist. Denn es ist klar, dass ich kein Arzt bin und auch meine Vermutung in dieser Richtung nicht stimmen muss (auch wenn ich davon überzeugt bin, dass sie stimmt).

Durchatmen. Keine Nachrichten lesen. Entspannen.

Ich habe die Tage wieder zu oft und zu lange auf Nachrichtenseiten verbracht. Nun bin ich wieder frustriert und wütend zugleich. Obwohl ich bald 39 Jahre alt werde, scheine ich immer wieder dieselben Fehler zu begehen. Wenn ich deshalb hier Beiträge schreibe, in denen man den Eindruck bekommt, ich würde „predigen“ – das mache ich für mich selbst.

Der Alltag schafft es immer wieder, dass ich den Fokus auf das, was wirklich wichtig ist, verliere. Ich lasse mich ablenken von Dingen, die ich eh nicht ändern kann. Sich zu ärgern über Dinge, die man nicht ändern kann ist, unnütz. Und dennoch schaffe ich es oft, mich immer wieder über dasselbe zu ärgern. Irgendwann sitze ich dann ganz müde vor dem PC und frage mich: Muss das sein?

Ist das notwendig?

Nein!

Alles was um mich herum geschieht ist Teil von Gottes Plan. Ich kann diesen Plan nicht einsehen, aber ich weiß, was das Ende für mich bereit hält. Ich bin dem Herrn dankbar, wissen zu dürfen, dass ich eines Tages bei ihm in Sicherheit sein werde. Dann werden keine Tränen mehr sein, kein Ärger über irgendwas. Einzig und allein die Freude und tiefe Dankbarkeit über die eigene Errettung wird dann noch existieren. Ewig.

Kristina

Und der Herr, dein Gott, wird dir Überfluß geben in allem Werk deiner Hände. - 5. Mose 30,9 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.