Gesichter der Verfolgung – Hormoz aus dem Iran

Wie können wir Menschen aus dem Westen uns ein Leben in einem islamischen Staat vorstellen? Dort, wo Religion und Staat nicht getrennt sind und Christen besonders verfolgt werden?

Hormoz aus dem Iran war bekennender Muslim, aber er fand im islamischen Glauben nicht den Frieden, den er so sehnsüchtig suchte.

Sein Zeugnis und seine Erzählungen vom Iran sind für mich als bekennenden Christen sehr ermutigend. Denn viele Menschen scheinen dort vom Islam enttäuscht zu sein und wenden sich Jesus Christus zu.

Ich bete, dass noch viele Menschen zum Glauben an den lebendigen Gott gelangen!

Kristina Bode

Habt acht und hütet euch vor der Habsucht! Denn niemandes Leben hängt von dem Überfluß ab, den er an Gütern hat. - Lukas 12,15 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.