Grußwort zum Sonntag – 3. Mose 26,6

Lieber Leser

Momentan habe ich das Gefühl, dass die Zeit schneller vergeht als sonst. Das ist natürlich Unfug, denn das tut sie nicht. Aber, je mehr man zu tun hat, desto eher kann man den genannten Eindruck bekommen. Das gilt vor allem für die heutige Zeit.

Als am Montag der Blutmond zu sehen war, wurden viele Weltuntergangsprophezeihungen verkündigt. Da ich nicht den Wunsch verspürte, Nachts aufzustehen um einen Mond anzuschauen, ging ich ganz gelassen ins Bett – im tiefen Glauben auch den nächsten Tag noch zu erleben.

Leider wird das Wort Gottes durch solche falschen Propheten zu unrecht missbraucht. Die Bibel bezeugt tatsächlich von einem großen Gericht (dem vielen Katastrophen einhergehen) und schließlich die Neuerschaffung dieser Welt.

Doch Gott sagt auch sehr deutlich, dass wir Menschen die Zeitpunkte nicht berechnen können und sollen! Das Ausbleiben der Gerichte ist kein Zeichen das Gott nicht existiert, sondern Er alleine bestimmt, wann die Gnadenzeit vorbei ist.

Die heutige Prophetie ist für Israel bestimmt und sie wird sich erfüllen, wenn Jesus Christus als Messias sichtbar für alle Menschen auf die Erde kommt.

Es wird erst einen echten Frieden in Jerusalem geben, wenn Jesus Christus wiedergekommen ist. Doch nicht nur Israel wird Frieden erleben, sondern auch die ganze Welt.

Doch bevor das geschieht, wird Jesus alle Menschen richten, die seinem Wort keinen Glauben geschenkt haben. Für einen großen Teil der Menschheit wird also das Wiederkommen des Messias eine sehr ärgerliche Angelegenheit werden.

Doch niemand kann sich vor dem Gericht verstecken und deshalb gibt es nur zwei Möglichkeiten:

Entweder, Jesus kommt für dich zum Heil – weil du ihn als deinen Retter angerufen hast und daran glaubst, dass er am Kreuz deine Sünden trug.

Oder er wird als dein Richter kommen und du wirst für all die Sünden, die du in deinem Leben gesammelt hast, auf ewig bezahlen müssen.

Dabei hat Jesus bereits für dich bezahlt – er hat am Kreuz den Tod besiegt und alleine der Glaube daran wird dich erretten.

Hast du Jesus schon als deinen Retter angerufen oder schiebst du diese Sache noch vor dir her?

Niemand von uns weiss, wann die eigene Lebenszeit vorbei ist und wer noch nicht gerettet ist, spielt ein gefährliches Spiel. Dein ewiges Leben ist zu wertvoll, um es auf der falschen Seite zu verbringen.

Gott liebt dich – er hat dich erschaffen und er will eine echte Beziehung zu dir. Nicht nur später, sondern hier und jetzt! Es liegt bei dir, ob du die Tür öffnest, denn Jesus klopft bereits an ihr – hörst du es nicht?

Der Herr segne Dich!

Kristina Bode

Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; - Johannes 11,25 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.