Herr, ich danke dir für dein Wort!

Lieber Herr Jesus!

Ich möchte dir für die Woche danken, die wirklich schön war. Für eine Bekannte habe ich gebetet, dass ihre Arbeitsplatzsituation besser wird und das hast du tatsächlich nicht nur gebessert, sondern bereinigt! Ich staune immer wieder, wie du Wunder in der Welt wirkst und das ich als Mensch dir einfach nur dankbar sein kann.

Natürlich gibt es immer Menschen, die dich für die schlimmen Dinge in der Welt verantwortlich machen und das macht mich traurig. Anstatt, dass sie erkennen, dass es der Mensch selbst ist, der Böses tut, beschimpfen sie dich und wollen dich auf die Anklagebank setzen.

Sie sind alle abgewichen,
sie taugen alle zusammen nichts;
da ist keiner, der Gutes tut,
da ist auch nicht einer!
– Römer 3,12 –

Ja, dein Wort ist nicht immer einfach zu lesen und zu verstehen, aber dein Wort ist wahr! Auch ich gehörte zu denen, die abgewichen sind und die nichts Gutes getan haben! Aber dank deiner Barmherzigkeit hast du mich gerettet vor der Hölle!

Du hast mir die Augen geöffnet, dass ich erkennen durfte, dass du wirklich existierst! Das du am Kreuz für meine Sünden gestorben bist und das ich alleine durch Glauben Rettung finde. Ich danke dir, dass wir Menschen wissen dürfen, dass es Heilsgewissheit gibt und das diese nicht durch menschliche Werke zustande kommen kann (siehe oben den Bibelspruch).

Ich bete, dass noch viele Menschen das das Hören und Lesen deines Wortes zum Glauben an den einzigen lebendigen Gott kommen, der existiert. Und das bist du! Du, dem ich alle meine Sorgen – seien sie noch so klein und unbedeutend – ausbreiten darf. Du bist für mich da, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde!

Ich bin traurig, dass so viele Menschen heutzutage von dir nichts mehr wissen wollen, aber ich weiß auch, dass du jeden Menschen ansprichst und das viele Male in seinem Leben. Wir Menschen sind für unsere ewige Zukunft selbst verantwortlich.

Dankbar bin ich, dass ich weiss, dass du Herr, eines Tages wieder auf diese Erde wiederkehrst und ein echtes Friedensreich aufrichtest. Dieses Reich wird tausend Jahre andauern, in denen alle Menschen in Frieden miteinander leben werden. Ich kann mir diesen Frieden momentan gar nicht vorstellen, bin ich doch in einer Welt aufgewachsen, in denen Frieden nur temporär existiert.

Doch dein Wort IST wahr – es ist die einzige Wahrheit, die es gibt!

Und deshalb kann ich dir auch in Allem vetrauen!

Dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

Kristina

Habt acht und hütet euch vor der Habsucht! Denn niemandes Leben hängt von dem Überfluß ab, den er an Gütern hat. - Lukas 12,15 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.