Herr, ich danke dir für dein Wort!

Oh, was bin ich dankbar für Gottes Wort. Gerade in der heutigen Zeit, die interessanter, merkwürdiger, verstörender nicht sein könnte. Es ist schon wieder Weltuntergangszeit angesagt. Da ich heute am Sonntag (überraschenderweise) noch lebe, hat man sich wieder mal geirrt.

Mich macht all das traurig, weil ich weiß, dass dadurch dein Wort ins lächerliche gezogen wird.

Wer glaubt denn noch, dass du wiederkommst und dass die Welt gerichtet wird (zu ihrer Zeit)?

Indem es immer wieder Menschen gibt, die die krudesten Theorien aufstellen und uns ein festes Datum für die Untergangszeit präsentieren, wird die einzige Wahrheit verkannt. Es ist kein Wunder, dass die Gesellschaft nicht mehr an den Weltuntergang glaubt – viel zu oft wurde er prognostiziert und traf dann doch nicht ein.

Was all die Irrlehrer gemein haben ist: Wenn sie sich irren, haben sie anschließend die krudesten Ausreden parat, warum das Ereignis nicht eingetroffen ist.

Doch dein Wort ist wahr!

Du hast uns Menschen extra nicht die Zeiten angegeben, damit wir weiterhin in Ruhe und Liebe das Evangelium weitergeben. Es bringt mir persönlich nichts (höchstens Befriedigung meiner Neugier) zu wissen, wann du uns zu dir in den Himmel holst.

Das was du uns in deinem Wort mitgibst, ist gut. Mehr brauche ich nicht.

Deine Botschaft weiterzugeben, ist meine wichtigste Aufgabe.

Denn du hast mich einst gerettet, als ich dich ablehnte und dich hasste.

Deine Gnade und deine Liebe mir gegenüber hat mich vor dem ewigen Gericht bewahrt. Diese Liebe möchte ich weitergeben. Hier auf dieser Seite. Solange ich atme und solange du das möchtest. Viel wichtiger als sich die Frage zu stellen wann der Weltuntergang kommt, ist sich bewusst zu machen, dass man nur ein Leben hat.

Und das ewige Leben ist kostbar.

Du willst uns retten, jeden Tag.

Es liegt aber an uns Menschen, JA zu dir zu sagen oder nicht.

Mögen noch viele deine Liebe erkennen und sich retten lassen, ja, das ist mein Gebet für heute!

Dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

Ich vermag alles durch den, der mich stark macht, Christus. - Philipper 4,13 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.