Herr, ich danke dir für dein Wort!

Wie furchtbar wäre es, wenn die Erlösung von menschlichen Werken abhängig wäre? Wenn der Eintritt in den Himmel 10 000 Euro kosten würde? Könntest du dir das leisten? Oder was wäre, wenn es keine 10 000 Euro kosten würde, sondern 100 000 Euro? Wie sieht das jetzt aus? Viel Sparerei wäre notwendig, der Verzicht auf so manche Dinge und immer die Angst im Nacken, dass man sterben könnte, bevor man diese Summe für den Eintritt im Himmel zusammen hätte.

Aber wie schaut es mit einer Million Euro aus?

Ich persönlich würde schon bei den Hunderttausend Euro die Segel streichen. Das wäre kein vergnügliches Leben auf dieser Erde mehr, zu wissen, dass ich keine Chance auf meine Erlösung hätte, weil mir das notwendige Kleingeld fehlt.

Warum mache ich dieses Gedankenspiel?

Es zeigt mir, dass Gott gerecht ist.

Sich den Himmel mit Geld kaufen zu können, wäre im höchsten Maße ungerecht. Denn viele Menschen würden schon von vorneherein ausgeschlossen sein. Und auf der anderen Seite wäre es völlig egal, ob ich versuche, als guter Mensch zu leben oder ob ich der letzte A. auf der Welt wäre. Wenn ich das Geld hätte, könnte ich mich einfach einkaufen.

Doch Gott ist anders.

Durch Glauben können wir gerettet werden. Alleine durch Glauben.

Das anhand des Glaubens gute Werke folgen, ist einfach eine logische Tatsache. Jedoch sind das Werke, die durch den Herrn geschehen und die wir uns nicht auf die eigene Fahne schreiben sollten.

Und doch fällt es den meisten Menschen heutzutage schwer, zu glauben.

Das macht mich immer wieder traurig, weil ich sehe, wie nah die Erlösung doch ist. Aber auf der anderen Seite habe ich auch lange mit dem Wort Gottes gehadert und in der Bibel die Fehler gesucht. Letztlich war es die Gnade des Herrn, die mich gerettet hat und seine unglaubliche Geduld mir gegenüber.

Darum möchte ich das Evangelium weitergeben, so lange ich hier auf der Erde bin.

Damit noch viele Menschen alleine durch Glauben sich retten lassen und den wahren Frieden finden, wonach sich die meisten Menschen tief im Inneren danach sehnen. Ich wünsche dir, dass du ebenfalls Frieden beim Herrn findest (falls du ihn nicht schon gefunden hast).

Dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen.

Wer nun Gutes zu tun weiß und es nicht tut, für den ist es Sünde. - Jakobus 4,17 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.