Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit!

Wo der Geist Gottes ist, da ist die Freiheit.
Und die Wahrheit macht uns frei.
– Johann G. Hamann –

Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit!

Die Gesellschaft definiert Freiheit für sich folgendermaßen: Alles darf ich tun, was ich will und mit wem ich es will und solange ich es will. Es wird gefeiert, gezecht bis in den Morgengrauen und nicht darüber nachgedacht, was nach dem irdischen Leben geschieht. Doch diese Freiheit ist in Wahrheit keine.

Wenn ich kein Kind Gottes bin, bin ich gefangen und folge meinen Gedanken und Sehnsüchten. Das habe ich selbst zur Genüge erlebt und ich werde das hier nicht fantasievoll beschreiben, weil es teilweise extrem war. Nur soviel: Es gibt Menschen im Leben, die versuchen, brav zu sein und andere, die sich feiern, dass sie es nicht sind. Ich gehörte zur zweiten Sorte. Ich war gefangen in meinen Begierden und lebte sie aus, dachte nicht darüber nach, was das mit mir und meiner Seele machen würde.

Der Geist Gottes führt mich zur Wahrheit

Doch alles hinterlässt Spuren und Narben in einen. Denn die Begierde vergeht eines Tages und zurück bleibt nur ein Trümmerfeld, welches ich oft mit einer neuen Begierde zu überdecken versuche. Das funktioniert aber nur für eine gewisse Zeit. Bis wieder alles zusammenbricht und ich vor einem weiteren Scherbenhaufen stehe. Dieser Kreislauf kann sich bis ins hohe Lebensalter fortsetzen. Bis irgendwann nichts mehr geht und das irdische Leben mit dem letzten Atemhauch endet.

Habe ich bis dahin keinen Frieden mit dem Schöpfergott geschlossen und das Kreuz von Golgatha für lächerlich empfunden, bleibe ich auf all diesen Trümmern sitzen. Auf ewig. Es wird dann für mich kein glückliches Happy End geben. Ich schreibe sowas nur ungern, aber es ist die Wahrheit. Denn auch das hier ist Wahrheit: Jesus Christus hat am Kreuz auf Golgatha die Sünden der Welt getragen. Und wenn ich daran glaube und meine Sünden bekenne, bin ich frei!

Es gibt dann kein Trümmerfeld mehr. Keine Leichen im Keller. Gott erschafft in mir eine völlig neue Natur und spricht mich gerecht. Ich werde neu geboren und mein Leben ändert sich völlig.

Kristina

Wir erwarten aber nach seiner Verheißung neue Himmel und eine neue Erde, in denen Gerechtigkeit wohnt. - 2. Petrus 3,13 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.