Herr, ich danke dir für dein Wort!

Geliebter himmlischer Vater!

Ich danke dir, dass ich eine Predigtreihe durch meine Mutter entdeckt habe, die mir dein Wort (das Buch Daniel) nochmal aus einer ganz anderen Sichtweise darlegt.

Es ist wirklich eine Bereicherung, dass wir die Möglichkeit haben, online uns Predigten zu allen möglichen Themen anzuhören. Dabei darf man natürlich nicht außer Acht lassen, dass es auch Menschen gibt, die predigen, ohne bekehrt zu sein und eine falsche Spur in die verkehrte Richtung legen.

Aber dafür bist du da Herr, um mich vor Schwindlern bewahren!

Dafür hast du mir einen wachen Verstand geschenkt und deinen Heiligen Geist, der mich Tag für Tag leitet. Es ist einfach ein Genuss, wenn man auf einen Prediger trifft, der mit Herzblut predigt, der dein Wort genau so liebt und ernst nimmt, wie man selbst.

Der einen aber auch daran erinnert, dass man sich glücklich schätzen darf, in einem Land zu leben, wo die Christenverfolgung noch keine extremen Züge angenommen hat. In vielen Ländern auf dieser Erde können sich Geschwister nicht frei treffen und sind täglichen Drangsalen ausgesetzt. Oftmals toleriert von der Polizei.

Ich möchte für diese Geschwister beten und dir danken, dass ich weiß, dass du ihnen beistehen wirst. Nicht jeder Christ wird vor der Gewalttat beschützt – denken wir da an Stephanus, der eine flammende Rede vor seinen Anklägern halten konnte, bevor sie ihn gesteinigt haben.

Aber ich weiß, dass du jedem Christen die nötige Kraft schenkst, selbst in der schlimmsten Situation fest zu dir und deinem Wort zu stehen. Denn es sind nicht die Christen, die durchhalten, sondern DU hälst sie fest in deiner Hand und wirst nicht zulassen, dass sie dein Wort verleugnen.

Darum, erinnere mich immer wieder, wenn ich mal wieder in meiner Situation das Jammern beginne – dass ich es doch vergleichsweise gut getroffen habe, wenn ich mich mit meinen Geschwistern in alle Welt vergleiche. Ich bin dankbar, wissen zu dürfen, dass diese Welt, die abgrundtief böse ist, nicht für immer existiert. Du wirst eines Tages mit den Wolken des Himmels sichtbar für jeden auf diese Welt wiederkommen und dann wird deine ewige Königsherrschaft beginnen.

Es mag viele Spötter geben, die sich darüber lustig machen, aber auch diese Menschen werden eines Tages erkennen, dass du existierst und keine blumige Vorstellung von ein paar Menschen bist. Denn nur dein Wort besitzt echte Prophetie und darum zeichnet sich die Bibel als das alleinige und vollkommene Wort Gottes aus!

Ich bete, dass noch viele Menschen umkehren mögen, so wie du mir geholfen hast, umzukehren.

Dem alleinigen Gott, unserm Heiland, sei durch Jesus Christus, unsern Herrn, Ehre und Majestät und Gewalt und Macht vor aller Zeit, jetzt und in alle Ewigkeit! Amen

Dieser Gott — sein Weg ist vollkommen! Das Wort des Herrn ist geläutert; er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen. - Psalm 18,31 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.