Ich war ein Satanist – Teil 3 – Suizidversuch und Psychiatrie

Im letzten Teil geht es um die Versetzung nach Kiel, den Nervenzusammenbruch, Einweisung in die Psychiatrie und dem Suizidversuch, in dem Gott mir mein Leben gerettet hat. Jesus Christus bezahlte am Kreuz mit seinem Blut für unsere Sünden. Nur Gott ist in der Lage, den Menschen die Sünden zu vergeben. Somit ist Jesus Christus Gott. Und wenn ich meine Sünden bekenne und daran glaube, dass Gott sie dort am Kreuz auf Golgatha getragen hat, werde ich errettet!

Wer den Sohn hat, der hat das Leben;
wer den Sohn Gottes nicht hat,
der hat das Leben nicht.
1. Johannes 5,12

Gütig ist der Herr, eine Zuflucht am Tag der Not; und er kennt die, welche auf ihn vertrauen. - Nahum 1,7 -

2 Kommentare

  1. 21. März 2021
    Antworten

    Danke für dein ehrliches Lebenszeugnis. Ja die Einsicht die du in dein Leben gegeben hast. Ich hoffe es werden noch viele dadurch Ihr Leben Jesus übergeben und auch somit zum wahren Leben kommen.
    Was für eine Freude. Es freut mich so sehr, dass du befreit, ja gerettet wurdest in Ewigkeit.

    • Kristina
      21. März 2021

      Danke dir für deinen Kommentar! Ich bin dem Herrn auch so dankbar, dass er mich damals gerettet hat. Wir sehen uns eines Tages im Himmel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.