Wir erleben die Dämmerung bevor die Nacht hereinbricht!

Wir erleben die Dämmerung bevor die Nacht hereinbricht!

Bevor es dunkel wird, leuchten die Strahlen der Sonne ein letztes Mal auf. So, als wollten sie zum Abschied noch einmal mit aller Kraft demjenigen zuwinken, bis die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. Wir erleben gerade diese Strahlen der Sonne. Die Gnadenzeit läuft nämlich ab. Wir leben in der Dämmerung dieser Zeit und keiner von uns weiß, wann sie vorbei ist. Wenn die Gnadenzeit zu Ende ist und die Entrückung der Gemeinde stattgefunden hat, brechen auf dieser Welt die letzten sieben Jahre an, die sich niemand in seinen kühnsten Träumen vorstellen kann.

Die meisten Gemeinden auf der Welt allerdings bekommen davon wenig bis gar nichts mit. Ich weiß nicht, warum das so ist. Ich schreibe deswegen auch keine Beiträge mehr für diejenigen, die nichts mitbekommen wollen, sondern für diejenigen, die das Böse erkannt haben.

Wer glaubt, dass er seine alte Normalität 2021 wiederbekommen wird, wenn er brav Abstand hält, Maske trägt und seinen Ärmel für die Impfung hochkrempelt – dem wünsche ich, dass er das alles gesund überstehen wird.

Die Wahrheit lässt sich finden, wenn man nach ihr sucht. Und es kommt auch darauf an, ob ich der Bibel, dem Wort Gottes wirklich Glauben schenke. Denn die Bibel hat uns vorhergesagt, dass es eine Neue Weltordnung geben wird und dass der Antichrist der Herrscher dieser Ordnung sein wird. War es wirklich so unvorstellbar für so viele, dass sie all das, was in der Welt geschieht, ausblenden, nur um die Tatsache nicht akzeptieren zu müssen, dass die letzte Zeit angebrochen ist? Ich schreibe das hier nicht, um über irgendjemanden herzuziehen. Wer sich informieren will, kann das gerne auf meinem Youtube Kanal tun. Aber das wichtigste ist eh, zum Herrn zu beten, dass er einem die Wahrheit zeigt!

Die Dämmerung bricht an, bist du bereit?

Den kommenden Krieg verlieren wir – den großen aber haben wir bereits gewonnen – dank des Kreuzesopfer von Jesus Christus!Wir leben in der Dämmerung des kommenden antichristlichen Weltreiches. Und niemand von uns kennt den Tag und die Stunde, an dem der Herr die Kinder Gottes zu sich holen wird. Es ist Zeit, sich zu entscheiden, solltest du ein Namenschrist sein, der in eine Gemeinde geht und Christ spielt. Ich schreibe das, weil das mir wichtig ist. Und ich bete auch für diejenigen, die ich kennen gelernt habe und wo ich mir nicht sicher bin, ob sie Kinder Gottes sind. Denn ich hoffe es so sehr, dass sie bei der Entrückung dabei sind! Namenschristen werden sich nach der Entrückung nicht mehr bekehren können, sondern sie werden dann das Malzeichen annehmen und auf ewig verloren gehen.

Den kommenden Krieg werden wir verlieren.

Aber den großen haben wir bereits gewonnen!

Wir erleben die Dämmerung bevor die Nacht hereinbricht!

Jesus Christus wird mit Macht und Herrlichkeit wiederkommen!

Den kommenden Krieg haben wir bereits verloren, weil diese Weltzeit das Gericht Gottes über diese Welt ist. Von daher kann ich nur noch die Wahrheit über das Kommende schreiben und das Evangelium predigen. Es ist vorbei. Nein, wir werden nicht wieder die alte Normalität zurückbekommen, weil das hier das kommende antichristliche Weltreich ist. Wir leben in der Dämmerung der Endzeit. Und der Satan stellt weltweit seine Soldaten auf, um über die Erde zu ziehen, wenn wir aus dem Weg sind!

Doch den großen Krieg haben wir gewonnen, weil Jesus Christus ans Kreuz gegangen ist und sich dort für uns Sünder geopfert hat! Das ist so wichtig, sich immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, wenn die Finsternis einem die Seele erschüttert.

Und es wird für diejenigen, die so tun, als seien sie Christen, bald Zeit, sich zu entscheiden, welchen Weg sie gehen wollen. Ich hoffe, ich sehe alle im Himmel wieder, bei denen ich große Sorge habe (nein, ich nenne keine Namen!). Wir wissen nicht den Tag oder die Stunde aber wir können sehen, dass sie sich nähert. 2021 wird nichts mehr so sein, wie wir unser altes Leben kannten. Ab jetzt nimmt das Böse immer mehr Fahrt auf.

Doch ich habe keine Angst, denn ich weiß, dass der Herr allezeit bei mir ist. Ich habe wunderbare Geschwister um mich, die wie ich das Kommende sehen. Ich bin dankbar, dass der Herr mich damals gerettet hat, als ich sterben wollte. Darum möchte ich jetzt für diese letzte Zeit ein treuer Knecht Christi sein. Denn der Herr kommt bald. Bist du bereit?

Kristina

Darum, wer meint, er stehe, der sehe zu, dass er nicht falle. - 1. Korinther 10,12 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.