Die Schöpfung ist ein Wunder!

Die Schöpfung ist ein Wunder!

Ich gehe oft durch den Tag mit allerlei Gedanken im Kopf. Denke an Termine und Fristen, die ich einhalten muss. Wichtige Telefonate, die ich führen und Briefe die ich rechtzeitig abschicken sollte, um keine Unannehmlichkeiten zu bekommen. Dann bin ich auch fast täglich dabei, neue Bilder zu sichten, die für Bibelsprüche oder allgemein für diese Webseite in Frage kommen. Ich bin dankbar, dass es Fotografen gibt, die ihre Bilder für kommerzielle Zwecke zur Verfügung stellen, ohne dass ich dafür bezahlen muss.

Letztendlich kann der ganze Tag so zu Ende gehen, ohne das ich einmal Gott gedankt habe. Vor lauter Gedanken im Kopf, vergesse ich das Wichtigste an erste Stelle zu setzen: Ich möchte Gott danken!

Die Schöpfung ist ein Wunder!

Wie oft kommuniziere ich am Tag mit meinem Schöpfer? Wenn ich da ganz ehrlich bin, ist das im Vergleich zu den 24 Stunden, die ich habe, viel zu wenig. Dabei spricht Gott viel mehr mit mir. Wobei das keine hörbare Kommunikation ist. Wenn ich z.b in den Himmel schaue und die Sonne ansehe, denke ich daran, dass Gott sie für die Menschen geschaffen hat.

Wenn ich etwas esse, denke ich daran, dass Gott der Erschaffer aller Speisen ist. Und ich danke ihm, dass wir nicht nur Brei zu essen bekommen, sondern dass wir eine reichhaltige Auswahl an Nahrungsmitteln haben. Wenn ich mich mit Geschwistern treffe, bin ich für die Gemeinschaft dankbar und wissen zu dürfen, dass ich ein Teil davon bin.

Ich freue mich, dass ich in vielerlei Dingen Gott danke, aber ich bin nicht perfekt. Oft halte ich meine stille Zeit nicht ein, weil anderes mir in den Sinn kommt und ich mich davon ablenken lasse. Da gibt es andere Geschwister, die jeden Tag ihre Zeit so einteilen, dass sie ihre stille Zeit immer abhalten. Sie dienen mir als Vorbild. Aber ich weiß auch, dass Gott mich sieht und liebt und den Weg mit mir geht. Alles dient dazu, dass ich im Glauben wachse und darum ist es auch gut, sich zu erinnern, dass man das Wort Gottes lesen muss, um darin gefestigt zu werden.

In dieser Welt gibt es leider viele Menschen und Strömungen, die auf den ersten Blick christlich aussehen. Aber ihre Lehren sind teilweise nur angelehnt an die Bibel und manchmal verdrehen sie die Verse, um ihre eigenen Lehren daraus zu stricken. Wenn ich die Bibel nie ganz gelesen habe, ist es für diese Verführer leichter, mich zu verunsichern. Ich kann deswegen nur empfehlen, mal wirklich von Anfang bis Ende die Bibel zu lesen. Gerne können wir das auch gemeinsam per Mail machen und uns über die Verse austauschen!

Gottes Wort ist wichtig für uns und wir müssen die Bibelverse immer im Zusammenhang lesen. Darum ist die Bibel auch so einzigartig, weil sie miteinander verknüpft ist. Das, was im Alten Testament geschieht, hat Auswirkungen auf das Neue Testament und die Propheten zitieren sich gegenseitig. Ich möchte für mich für die kommende Woche mir vornehmen, jeden Tag in der Bibel mindestens 3 Kapitel zu lesen. Das ist nicht viel, aber machbar und ich möchte jeden ermutigen, mitzumachen. Gottes Wort ist kostbar und heilig. Wir können froh und dankbar sein, dass ER dafür gesorgt hat, dass sein Wort über all die Jahre bewahrt geblieben ist!

Kristina

Ich werde mich in Frieden niederlegen und schlafen; denn du allein, Herr, läßt mich sicher wohnen. - Psalm 4,9 -

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.